Lange Jahre konnte ich mir den Traum vom eigenen Hund nicht erfüllen. Beruflich stark engagiert und mitten in der Großstadt wohnend waren die Rahmenbedingungen für die Haltung eines eigenen Hundes einfach zu ungünstig.

Das änderte sich im Jahr 2000: Mit einem menschlichen Partner zog auch ein Hund bei mir ein, ein halbes Jahr später der zweite … Hund ;-)

Ich begann, mich immer stärker mit Hunden im Allgemeinen und mit meinen beiden vierbeinigen Hausgenossen im Besonderen auseinanderzusetzen. Wie viele meiner KollegInnen suchte ich Rat in einer Hundeschule und wurde auch schnell fündig – eine Tierärtzin bot unweit ihre Dienste an. Der 10-wöchige Erziehungskurs brachte meinem Rüden und mir eigentlich nur eines: Die Erkenntnis, dass es so nicht gehen konnte. “Bei-Fuß-Gehen” mittels Leinenruck, ins “sitz” ziehen oder zu Boden drücken für “Platz” waren nur einige Beispiele für unerfreuliches und unangenehmes “Am-Hund-Rumgezerre”. Sozialverhalten unter Hunden wurde sofort abgestraft bzw. unterbunden.

Ich fragte mich, was einen Hundetrainer eigentlich dazu qualifiziert, Hunde auszubilden – denn das konnte doch wohl nicht der Weisheit letzter Schluss sein. Durch Recherche im Internet gelangte ich zu animal learn, besuchte einen Schnuppertag – und stieg aus meiner damaligen Firma aus, um mein Leben völlig umzukrempeln und Hundetrainer zu werden!

Seit 2002 führe ich meine Hundeschule in der Nähe von Heilbronn, seit Juni 2006 auch in Freiburg. Inzwischen wohnen 5 Hunde bei mir, die mich lehren, ihre Artgenossen besser zu verstehen und die mich im Training unterstützen.

Ich würde mich freuen, Sie und Ihren Hund bei gevatter hund begrüßen zu dürfen.